30. April 2012 Autor: Rolf Grupp

Aus dem Inhalt

  • Moderne Regelungstechnik spart kaum Energie - Antworten
Bewertung (2) starstarstarstarhalf star
Kommentare (1) frei für angemeldete Mitglieder

Moderne Regelungstechnik spart kaum Energie - Antworten

Spart moderne Regelungstechnik Energie? Theoretisch ja, praktisch nein, meinen unsere Leser überwiegend.

16436(Abb. Violetkaipa/Fotolia) Pro und Contra -Reaktionen haben wir erhalten von:
- Herbert Haser, Leiter des Bereichs Energy Management der Klima Becker S.A., Luxembourg-Hamm
- Robert Mack, Ingenieurbüro Robert Mack ö.b.u.v. Sachverständiger für die Fachbereiche thermische Solarenergie-, Heizungs- und Lüftungstechnik, Schwäbisch Hall
- Detlef Malinowski, IBDM GmbH, Hohenbrunn
- Ralf Weikert, Building@Controls GmbH, Lauterhofen
- Bernd Richter, bri - berd richter ing. ges. mbH, Magdeburg
- Manfred Ficht, c.a.e.s.a.r. ingenieure Planungsgesellschaft mbH, Berlin
- Werner Ottilinger, Vorsitzender Geschäftsführer, Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg
- Prof. Dr.-Ing. Ulrich Pfeiffenberger, Ingenieurgesellschaft Pfeiffenberger mbH (IGP)
- Hans R. Kranz, HAK, Forst
- Prof. Dipl.-Ing. Render W. M.Sc. Immobilienprojektmanagement, Professor für Facility- und Immobilienmanagement, Leiter des Studiengangs "Bau- und Immobilienmanagement", Hochschule 21 gemeinnützige GmbH Staatlich anerkannte private Fachhochschule, Buxtehude
- Ulrich Wirth, Leiter Marktunterstützung, Siemens Building Technologies, Zug
- Helmut Kurtenbach, Leiter Marketing / Vertrieb, IST System-Vertrieb GmbH, Büro Köln

Die Statements finden Sie in cci Forum.

Herbert Haser, der die Diskussion angestoßen hat, setzt noch einen drauf:
"Nach meiner Auffassung brauchen wir einen Verantwortlichen für Energieeffizienz ab Beginn der Planung, der das Bauvorhaben bis mindestens ein Jahr nach der Übergabe begleitet und unabhängig von Architekt und Ingenieurbüro ist.
Aber die erforderlichen Leistungen für eine vernünftige Übergabe und Controlling sind in der HOAI Zusatzleistungen, die separat beauftragt werden müssen. In welchem Umfang erhalten Planer diese Zusatzvergütung? Bzw. vergibt die öffentliche Hand Planungsleistungen inklusive HOAI-Zusatzleistungen?

Ich gebe diese Frage an unsere Leser weiter: In welchem Maße werden diese Zusatzleistungen separat beauftragt?

Artikelnummer: cci10565

Kommentare (1):

Zu der Zusatzfrage möchte ich folgendes bemerken: noch höre ich viel zu selten, dass ein Energie-Controlling (dem natürlich ein Energie-Monitoring vorangehen muss) bei Profis beauftragt wird.
Mit Profis meine ich erfahrene Gebäudeautomatisierer, denn (fast) nur diese können ganzheitlich alle Technik-Gewerke verstehen und statt Suboptima ein echtes Optimum erzielen.
Nach den Ergebnissen der Internationalen Energie-Agentur (IEA Annex 40) ist ein geplanter Prozess für "Ongoing Commissioning / Continuous Commissioning" aller Anlagen durch eine unabhängige "Commissioning Agency" erforderlich. Diese Forderung wurde in DIN EN ISO 16484-1 (GA-Weltnorm) umgesetzt. Jedoch fehlen noch Normen für die Umsetzung von Energiemonitoring und -Controlling.
Auch würde ich das Thema nicht nur auf öffentliche Bauten beziehen.
Hans Kranz 20.07.2012

Login
Ich bin bereits registriert

Passwort vergessen


NEU in cci Wissensportal?
hier erstmalig registrieren
Haben Sie Fragen?
+49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
mail_grau_sabine.andresen

Anmeldung

cci Branchenticker
Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen

Grundlagenwissen

cci_schulung_hx

 

Online-Branchenverzeichnis