Seite 1 2 next page last page
20. Mai 2011 Autor: Dr.-Ing. Manfred Stahl
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Wirbel um die Krankenhaus-Lüftungsnorm DIN 1946-4

(Überprüft Juli 2013)
 

Bereits im Vorfeld ihrer Erstellung hatte die DIN 1946 Teil 4 „RLT-Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens“ von 2005 bis 2008 in Fachkreisen für heftige Diskussionen gesorgt. Aber auch nach dem Kompromiss, wichtige Aussagen der inhaltlich ähnlichen VDI 2167 „Technische Gebäudeausrüstung von Krankenhäusern“ in die Neufassung der DIN 1946-4 zu übernehmen, steht die Norm weiterhin im Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik.

Einführung

Versuchsaufbau mit OP-Personendummies zur Partikelkonzentrationsmessung im Schutzbereich. Ein wesentlicher Unterschied zwischen den alternativ in der DIN 1946 Teil 4 aufgeführten Abnahme-Prüfverfahren nach dem Turbulenz- oder Schutzgradverfahren liegt in der Einbeziehung von OP-Leuchten und OP-Personendummies in das Strömungsfeld.  Versuchsaufbau mit OP-Personendummies zur Partikelkonzentrationsmessung im Schutzbereich. Ein wesentlicher Unterschied zwischen den alternativ in der DIN 1946 Teil 4 aufgeführten Abnahme-Prüfverfahren nach dem Turbulenz- oder Schutzgradverfahren liegt in der Einbeziehung von OP-Leuchten und OP-Personendummies in das Strömungsfeld. Abb. Külpmann

 

Für Wirbel bei Personen und Firmen, die sich mit Lüftungs- und Klimasystemen für Krankenhäuser beschäftigen, sorgte ein gepfefferter Kommentar in cci Forum: „Der Ausschuss zur DIN 1946-4 lebt in einer eigenen Welt, offenbar abgeschottet von der medizinischen und wissenschaftlichen Realität. Die Norm ist faktisch tot. Sie wird weder von Fachleuten noch von Behörden ernst genommen“, ist dort zu lesen. Zur Bestätigung wird auf einen Kommentar der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) zur DIN 1946-4 verwiesen, die im Epidemiologischen Bulletin 4/2010 des Robert-Koch-Institut erschienen ist (siehe unter Anhänge). Darin heißt es unter anderem: „Die Studienlage zum infektionsprophylaktischen Effekt von RLT-Anlagen mit turbulenzarmer Verdrängungsströmung zeigt gegenwärtig (Stand 12/2009) keinen Vorteil in Bezug auf die Prävention von postoperativen Wundinfektionen/Infektionen im Operationsgebiet (Kategorie III, keine Empfehlung, ungelöste Frage). Eine Differenzierung in Raumklasse I a und I b ist somit unter diesem Gesichtspunkt nicht gerechtfertigt ... Das im Anhang F (normativ) aufgeführte mikrobiologische Monitoring ist für die Bewertung der einwandfreien Funktion der RLT-Anlage weder notwendig noch zielführend.“
Daraus schließt der Kommentator: „Eine schlimmere Ohrfeige als eine derartige Stellungnahme der obersten Bundesbehörde kann ein Normengremium nicht bekommen. Vielleicht macht man sich dort mal Gedanken darüber, ob man mit der Norm nicht weit über das Ziel hinaus geschossen ist. Und der DIN sollte sich Gedanken darüber machen, ob in dem Gremium tatsächlich ausreichend fachkundiges Personal vertreten ist.“

Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci3690

Login
Ich bin bereits registriert

Passwort vergessen


NEU in cci Wissensportal?
hier erstmalig registrieren
Haben Sie Fragen?
+49(0)721/565 14-88

Zum Thema

Folgende Unternehmen liefern Produkte, Systeme oder Dienstleistungen zu den Inhalten des nebenstehenden Beitrags:
Krankenhaus

Ihr Ansprechpartner

rg.jpg





Rolf Grupp
Leitung cci Wissensportal
Fachwissen und
Erfahrungsaustausch online

Fon +49(0)721/565 14-17
mail_grau_rolf_grupp.gif

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!