22. Juli 2013 Autor: Dr.-Ing. Manfred Stahl

Aus dem Inhalt

  • Globale Übernahmeschlacht um Invensys
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Globale Übernahmeschlacht um Invensys

Seit einigen Tagen ist eine Schlacht zur Übernahme der weltweiten, auch in der Gebäude- und Automationstechnik tätigen Invensys Plc, London, entbrannt. Dabei stehen sich zwei Weltkonzerne gegenüber, die bereit sind, für Invensys einen absurd hohen Preis zu zahlen. Mitglieder von Wissensportal lesen nachfolgend weiter, Nichtmitglieder können sich kostenpflichtig anmelden.

Im Bereich Controls ist Eberle eine wichtige Invensys-Tochtergesellschaft (Abb. Invensys)Im Bereich Controls ist Eberle eine wichtige Invensys-Tochtergesellschaft (Abb. Invensys) Mitte Juli meldeten die Nachrichtenagenturen, dass der französische Elektronikkonzern Schneider Electric (Umsatz 24 Mrd. €, 140.000 Mitarbeiter) die Invensys Plc übernehmen will. Invensys beschäftigt 16.500 Mitarbeiter und ist unter anderem mit den Unternehmen Eurotherm, Eliwell, Ranco, Drayton und Robertshaw in den Bereichen Software, Industrieautomation, Energiemanagement und Anwendungen (Appliance) tätig. Im Geschäftsjahr 2012/2013 erzielte die an der Börse London gelistete Invensys einen Umsatz von 2,08 Mrd. € und einen Nettogewinn von 148 Mio. €. Das Übernahmeangebot von Schneider Electric beläuft sich auf rund 4 Mrd. €, also den doppelten Umsatz oder den 27-fachen Nettogewinn.

Doch wenige Tage später hat sich auch General Electric, mit einem Umsatz von 110 Mrd. € und 300.000 Mitarbeitern einer der weltweit größten Konzerne überhaupt, in den Verkauf eingemischt und das Angebot von Schneider Electric um einige Millionen € erhöht.

Mit einer Entscheidung, wer den Zuschlag bei Invensys bekommen wird, wird Anfang August gerechnet. Seit Bekanntwerden der Kaufangebote ist der Invensys-Aktienkurs von rund 460 auf 590 € um fast 30 % gestiegen.
 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci17678
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
ist zur Zeit in Elternzeit.
Seit dem 1.10.2018
arbeitet sie zunächst
stundenreduziert. 
Sie erreichen Sie am
besten per E-Mail
mail_redaktion.gif
Fon +49(0)721/565 14-0

re







Thomas Reuter
cci Zeitung
Neue LüKK-Themen
aufgespürt

Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Klimatechnik
  • Klimatechnik
  • Gebäude bewerten
  • Klimazentralgerät
  • Brandschutzabschottung
  • Küchenlüftung
  • Wärmeübertragung
  • Wasseraufbereitung
  • Rohrleitungsbau
  • Luftzustand
  • Software
  • Verdunstungskühlung
  • Wärmemelder
  • Klimagerät
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Raumlufttechnik
  • Raumlufttechnik
  • Luftdurchführung
  • Radialventilatoren
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Kältetechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Direktverdampfung
  • Rückkühlanlage
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Wartung, Reinigung, Instandhaltung
  • Klimatechnik
  • Auslegungsgrundlage
  • Rohrleitungsbau
  • Brandschutzklappe
  • Pumpe
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation
  • Raumlufttechnik
  • Lüftungsanlage
  • Kältetechnik
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Kohlendioxid
  • Klimatechnik
  • Ölabscheider
  • Gebäudeautomation
  • Rohrleitungsbau
  • Luftentfeuchter
  • Raumlufttechnik
  • Hochbau
  • Klimatechnik
  • Raumlufttechnik
  • Klimagerät
  • Raumlufttechnik
  • Luftdurchführung
  • Raumlufttechnik
  • Brandschutzklappe
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Raumlufttechnik

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen