25. Februar 2014 Autor: Dr. Manfred Stahl

Aus dem Inhalt

  • Kompaktsystem für den hydraulischen Abgleich
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Kompaktsystem für den hydraulischen Abgleich

Durch einen hydraulischen Abgleich kann die Energieeffizienz einer Heizungsanlage bis 15 % erhöht werden. Um für Heizungsbauer einen solchen hydraulischen Abgleich zu vereinfachen, hat Viessmann eine Standardlösung entwickelt, die automatisch, ohne zusätzlichen Montage- und Materialaufwand und ohne Spezialkenntnisse, funktionieren soll.

Nach den Vorbereitungen führt das Programm alle erforderlichen Messungen zum hydraulischen Abgleich automatisch durch. Nach den Vorbereitungen führt das Programm alle erforderlichen Messungen zum hydraulischen Abgleich automatisch durch. (Abb. Viessmann) Das neue System für den hydraulischen Abgleich heißt „Vitoflow“. Dafür benötigt der Heizungsbauer einen Laptop, einen von Viessmann angebotenen Servicekoffer mit zwölf funkgesteuerten Stellantrieben und das Programm „Vitosoft 300“. Danach erfolgt der hydraulische Abgleich nach folgenden Schritten:
- Die an allen Heizkörpern vorhandenen Thermostatköpfe werden gegen Funk-Stellantriebe ausgetauscht.
- Das Funk-Antennenmodul aus dem Servicekoffer wird an den Laptop angeschlossen und der Laptop wird über die Optolink-Schnittstelle mit dem Wärmeerzeuger verbunden.
- Die Räume inklusive Heizlasten, Heizkörperdaten und voreingestellten Thermostatventile werden in der Software angelegt (alle marktgängigen Thermostatventile und Heizkörper sind in der Software-Datenbank enthalten).
- Die Funkverbindung zwischen der Software und den Funk-Stellantrieben wird automatisch hergestellt. Danach starten automatisch die Messvorgänge zum hydraulischen Abgleich.
Nach Ende der Messungen werden die berechneten Voreinstellungen für jedes Thermostatventil sowie die benötigten Einstellungen für Umwälzpumpe und Heizkurve angezeigt. Dann müssen nur noch die Funk-Stellantriebe abgenommen, die vom Programm ausgegebenen Voreinstellwerte eingestellt und die Themostatköpfe wieder aufgesetzt werden.
Für den ersten Durchlauf eines hydraulischen Abgleichs mit Vitoflow bietet Viessmann eine einmalige Einweisung und eine gemeinsame Durchführung vor Ort an.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci25851
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • DIN
  • Küchenabluftreinigung
  • Klimatechnik
  • Gebäudeautomation
  • Klimatechnik
  • Luftqualitätsmessung
  • Klimagerät
  • Luftschleieranlage
  • Plattenwärmeübertrager
  • Hochbau
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Lüftungsanlage
  • Brandfrüherkennung
  • Gebäudeautomation
  • Kältetechnik
  • Brandfrüherkennung
  • Gebäudeautomation
  • Raumklimagerät
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Luftbefeuchter
  • Volumenstromregler
  • RLT-Gerät
  • Luftdurchführung
  • Energiemanagement
  • Luftaufbereitung
  • Raumlufttechnik
  • Kältetechnik
  • Kältemaschine
  • Axialventilator
  • Luftaufbereitung
  • Deckenluftkühler
  • Luftbefeuchter
  • Ventilator
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Entrauchungsklappe
  • Brandschutz
  • Luftleitung
  • Raumlufttechnik
  • Absperrventil
  • Küchenlüftung
  • Kältemittel
  • Bussysteme
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Raumlufttechnik

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

re







Thomas Reuter
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen