Seite 1 2 next page last page
15. September 2015 Autor: Dr.-Ing. Manfred Stahl

Aus dem Inhalt

Bewertung (1) starstarstarempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Neue DGNB-Zertifizierung: Aus Gold wird Platin, aus Silber wird Gold

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), Stuttgart, hat ihre Auszeichnungslogik zur Zertifizierung von Gebäuden und Stadtquartieren geändert. Als höchste Bewertungsstufe wurde nun DGNB Platin eingeführt.

Die Erfüllungsgrade es DGNB-Zertifizierungssystems (Alle Abb. DGNB)Die Erfüllungsgrade es DGNB-Zertifizierungssystems (Abb. DGNB) Wie die DGNB dazu erläutert, entsprechen die Anforderungen für ein Platin-Zertifikat exakt den bisherigen Bedingungen für eine Auszeichnung in Gold. Neben Platin wird es bei Neubauten künftig noch Zertifikate in Gold und Silber geben. Das bisherige Bronze-Zertifikat wird also gestrichen. Erste Platin-Plaketten verleiht die DGNB auf der Expo Real 2015 in München.

Die Veränderungen in der Auszeichnungslogik gelten ab sofort. Projekte, die sich seit dem 1. Juli in der Konformitätsprüfung bei der DGNB befanden, erhalten automatisch eine Anpassung und einen kostenfreien Austausch der Plakette, sofern diese bereits ausgestellt wurde. Projekte, die danach angemeldet wurden oder sich derzeit noch im Prüfungsprozess befinden, werden direkt nach dem neuen Prinzip eingestuft.
Für alle Projekte, die vor dem 1. Juli 2015 zertifiziert wurden, bietet die DGNB die Möglichkeit, eine Anpassung der erhaltenen Auszeichnung nach der neuen Systematik vorzunehmen. Dies erfolgt auf freiwilliger Basis und kostenlos.

„Mit der Einführung der neuen Auszeichnungslogik rund um das Platin-Zertifikat folgen wir einem weit verbreiteten Wunsch aus unserer Mitgliedschaft und dem Markt“, sagt DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi. „Gerade im internationalen Umfeld hängt die Entscheidung für oder gegen ein Zertifizierungssystem vielfach mehr von der Farbe der Auszeichnungsstufe und weniger von den Inhalten und den damit überprüften Qualitäten eines Gebäudes oder Stadtquartiers ab. Diese schief geratene Diskussionsgrundlage wollen wir wieder mehr in die Waage bringen, um eine bessere Vergleichbarkeit zu schaffen“.

Mitglieder von cci Wissensportal lesen dazu auf Seite 2 einen ergänzenden Kommentar der Redaktion.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci35220
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Runde Luftleitung
  • Luftfilter
  • Lager
  • Wartung, Reinigung, Instandhaltung
  • DIN
  • Kohlendioxid
  • Luftförderung
  • Aktivkohlefilter
  • Raumlufttechnik
  • Wetterschutzgitter
  • Gaswarntechnik
  • Wärmeübertragung
  • Sensorik
  • Auslegungsgrundlage
  • Luftaufbereitung
  • Schallschutz
  • Luftaufbereitung
  • Kältetechnik
  • Kühlsole
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeleitsystem
  • Ammoniak
  • Luftdurchführung
  • Klimatechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Ölabscheider
  • Hochbau
  • Luftbefeuchter
  • Kältetechnik
  • Verdunstungskühlung
  • Brandschutzabschottung
  • Sensorik
  • Klimatechnik
  • Küchenabluftreinigung
  • Flächentemperiersystem
  • Raumklimagerät
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Kreuzstromwärmeübertrager
  • Kältetechnik
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Raumautomation
  • RLT-Gerät
  • Brandschutz
  • Raumlufttechnik
  • Sensorik
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Klimatechnik
  • Energiemanagement
  • Rückkühlanlage
  • Klimatechnik

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
ist zur Zeit in Elternzeit.
Seit dem 1.10.2018
arbeitet sie zunächst
stundenreduziert. 
Sie erreichen Sie am
besten per E-Mail
mail_redaktion.gif
Fon +49(0)721/565 14-0

re







Thomas Reuter
cci Zeitung
Neue LüKK-Themen
aufgespürt

Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif