9. Oktober 2015 Autor: Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • Zech übernimmt Imtech Deutschland
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Zech übernimmt Imtech Deutschland

Verkauf soll Anfang November vollzogen werden +++ 3.000 Arbeitsplätze gesichert +++ Baustellen werden fortgeführt

Die Imtech-Zentrale in Hamburg (Abb. Imtech)Die Imtech-Zentrale in Hamburg (Abb. Imtech) Eine Tochtergesellschaft der Gustav Zech Stiftung soll den Geschäftsbetrieb und die wesentlichen Vermögensbestandteile der insolventen Imtech Deutschland GmbH, Hamburg, übernehmen. Darüber informiert Imtech auf der Unternehmenswebsite. Der Verkauf wird voraussichtlich nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens Anfang November vollzogen. Ein entsprechendes Verhandlungsergebnis haben der vorläufige Imtech-Insolvenzverwalter Peter-Alexander Borchardt aus der Hamburger Kanzlei Reimer Rechtsanwälte und Zech vor wenigen Tagen erzielt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.
Die Gustav Zech Stiftung ist eine Familienstiftung der Gesellschafter der Zech Group in Bremen mit weltweit rund 6.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 1,4 Mrd. €. Sie koordiniert die Tätigkeiten ihrer operativen Führungsgesellschaften für die Geschäftsbereiche Construction, Real Estate, Hotel, Environment / Technology, Industry und International. Von den zuletzt rund fünf ernsthaften Interessenten habe Zech das ganzheitlichste und wirtschaftlich lukrativste Angebot abgegeben.
Zech will den Großteil der Imtech-Mitarbeiter übernehmen. „Zusammen mit den jüngst übertragenen Tochtergesellschaften Imtech Contracting GmbH, Max Straube GmbH sowie dem Geschäftsbereich ATS konnten wir 3.000 von zuletzt 3.600 Arbeitsplätzen erhalten“, sagte Dr. Tjark Thies, Partner der Kanzlei Reimer Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter mehrerer Tochtergesellschaften und bei Reimer zuständig für den M&A-Bereich. Ferner seien demnächst auch positive Nachrichten hinsichtlich der Tochtergesellschaften RCI und Imtech Brandschutz zu erwarten.
Die rund 500 Ende Oktober noch verbleibenden Imtech-Baustellen werden ab Insolvenzeröffnung von dem Investor in einem mit dem Insolvenzverwalter abgestimmten Verfahren fortgeführt. Dies gilt auch für die rund 4.000 Wartungs- und Serviceverträge und den Auftrag des Flughafens Berlin Brandenburg. Nach heutigem Stand werde die Vorgehensweise für den Berliner Flughafen keine weiteren Verzögerungen ergeben.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci35290
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Telefonieschalldämpfer
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Küchenabluftreinigung
  • Luftaufbereitung
  • Kältetechnik
  • Natürliches Kältemittel
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Wartung, Reinigung, Instandhaltung
  • Thermografie
  • Natürliches Kältemittel
  • Rohrleitungsbau
  • Luftleitung
  • Luftauslass
  • Software
  • Luftaufbereitung
  • Aktivkohlefilter
  • Gebäudeautomation
  • Flüssigkeitskühler
  • Direktverdampfungssystem
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Rohrleitungsbau
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Sensorik
  • Sensorik
  • Verdunstungskühlung
  • Volumenstromregler
  • Einzelraumregelung
  • Klimagerät
  • Brandschutzanlage
  • Kältemaschine
  • Lüftungsanlage
  • Hochbau
  • Verdunstungskühlung
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Runde Luftleitung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Luftaufbereitung
  • Klimatechnik
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Wärmemelder
  • Rückkühlanlage
  • Lüftungsanlage
  • Kosten
  • Klimatechnik
  • Luftschleieranlage
  • Lüftungsanlage
  • Pumpe
  • Raumlufttechnik
  • Komponenten der Kältetechnik
  • Befestigungstechnik
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Raumlufttechnik
  • Latentkältespeicher
  • Raumlufttechnik
  • Raumklimagerät

Ihre Ansprechpartner

as.jpg





Sabine Andresen
ist zur Zeit in Elternzeit.
Seit dem 1.10.2018
arbeitet sie zunächst
stundenreduziert. 
Sie erreichen Sie am
besten per E-Mail
mail_redaktion.gif
Fon +49(0)721/565 14-0

re







Thomas Reuter
cci Zeitung
Neue LüKK-Themen
aufgespürt

Fon +49(0)721/565 14-12
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_redaktion.gif

 

Branchenticker bestellen

Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen