27. Juni 2017 Autor: Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • TGA-Verbände luden in Berlin zum "Energy Talk"
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

TGA-Verbände luden in Berlin zum "Energy Talk"

Die "großen Drei" der TGA-Verbände (Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung), Fachverband Gebäude-Klima, Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte) brachten am 19. Juni in Berlin Politiker und Fachleute aus der Technischen Gebäudeausrüstung an einen Tisch. Sie tauschten sich über Probleme und Lösungen im Bereich der Energieeffizienz von Gebäuden aus.

Auf dem Podium (von links): Frank Ernst, Hermann Sperber, Prof. Ulrich Pfeiffenberger, Günther Mertz, Christian Kühn, Eva Bulling-Schröter und Volkmar Vogel (Abb. Kristian Barthen)Auf dem Podium (von links): Frank Ernst, Hermann Sperber, Prof. Ulrich Pfeiffenberger, Günther Mertz, Christian Kühn, Eva Bulling-Schröter und Volkmar Vogel (Abb. Kristian Barthen)
Anstelle einer klassischen Podiumsdiskussion lautete das Motto "Politiker befragen Experten aus der Wirtschaft". Die Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter (Die Linke), Christian Kühn (Bündnis 90/Die Grünen) und Volkmar Vogel (CDU) folgten der Einladung der Verbände in die Berliner Vertretung des Landes Baden-Württemberg. Als Experten standen Repräsentanten der drei TGA-Verbände Rede und Antwort: Hermann Sperber, Präsident des BTGA, Prof. Ulrich Pfeiffenberger, Vorsitzender des FGK, und Frank Ernst, stellvertretender Vorsitzender des RLT-Herstellerverbands. Moderiert wurde der erste Energy-Talk von Günther Mertz, dem Geschäftsführer der drei Verbände. Die Abgeordneten waren sich einig darin, dass die Zusammenführung des Energieeinsparrechts gleich nach der Bundestagswahl zurück auf die politische Agenda muss.
Die klimaschutz- und energiepolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Eva Bulling-Schröter, fragte nach besseren Möglichkeiten der Beratung über Maßnahmen zur Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz. Professor Pfeiffenberger berichtete aus seiner Erfahrung mit teilweise mangelhafter Qualität von Energieausweisen und der damit verbundenen Beratung. Er regte an, die Voraussetzungen für den Eintrag in die Energieeffizienz-Expertenliste stärker an fachliche Qualifikation zu binden. Über die Notwendigkeit besserer Beratung für Investoren und Gebäudenutzer bestand Einigkeit bei allen Diskutanten. Christian Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, erkundigte sich nach unterschiedlichen Kostenfaktoren beim Neubau von Gebäuden. In den Antworten der Fachleute wies Hermann Sperber darauf hin, dass Kostensteigerungen vor allem durch Änderungen in der Bauphase entstehen. Im Bereich der Nichtwohngebäude wachse der Bedarf nach Lüftung und Kälte. Volkmar Vogel, Ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, wollte wissen, was die Politik tun kann, um die Wirtschaft bei ihren Anstrengungen für mehr Gebäudeenergieeffizienz zu unterstützen. Frank Ernst gab zu bedenken, dass ordnungspolitische Vorgaben notwendig seien, um die stets von der Kostenseite her denkenden Investoren zu energieeffizienzsteigernden Maßnahmen zu bewegen. Beispielsweise wäre ein besserer rechtlicher Rahmen für verbindliche energetische Inspektionen von Klimaanlagen ein notwendiger Schritt. Einhellig baten die Experten um verständliche und vor allem verlässliche Gesetzgebung durch den Bundestag.

Artikelnummer: cci54559
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Anmeldung

cci Branchenticker
Kostenlos per E-Mail.
Täglich NEU!
>>> Hier bestellen

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung
Ressortleitung Leute,
Wirtschaft, Zeitgeschehen
Neue LüKK-Themen aufgespürt
Fon +49(0)721/565 14-18
mail_grau_sabine.andresen

Ausgewählte Unternehmen
der LüKK empfehlen sich:
  • Splitklimagerät
  • Mechanische Wohnungslüftung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Anwendung und Nutzungseinheit
  • Klimatechnik
  • Wärmeübertragung
  • Direktverdampfungssystem
  • Raumlufttechnik
  • Gebäudeautomation
  • Technisches Facility Management (TFM)
  • Lüftungsanlage
  • Gebäudeautomation
  • Verdichter
  • Lüftungsanlage
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Luftbefeuchter
  • Raumlufttechnik
  • Raumlufttechnik
  • Raumlufttechnik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Luftförderung
  • Klimagerät
  • Raumlufttechnik
  • Heizstrahler
  • Klimagerät
  • Küchenlüftung
  • Luftdurchführung
  • Kaltwassersystem
  • Splitklimagerät
  • Flüssigkeitskühler
  • Luftfilter
  • VRF-Technik
  • Ölabscheider
  • Lüftungsanlage
  • Normen, Richtlinien und Verordnungen
  • Küchenlüftung
  • Dachhaube
  • Armatur
  • Bussysteme
  • DIN
  • Gebäudeautomation
  • Klimagerät
  • Luftschleieranlage
  • Gebäudeleitsystem
  • Hochbau
  • Korrosion
  • Kältetechnik
  • Ventilator
  • Ozonierung
  • Kälteverteilung
  • Luftförderung
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Ventilator
  • Mechanische Wohnungslüftung