In den Warenkorb

Inhalt
Für die Berechnung von Anlagen im Heizungs-, Lüftungs- und Klimabereich ist das Verständnis der Wärmeübertragung und der Strömungslehre unerlässlich. Der Autor erläutert in diesem Lehrbuch übersichtlich und kurz gefasst die Grundlagen von Wärme und Wärmeströmen und untersucht die verschiedenen physikalischen Erscheinungsformen der Wärmeübertragung: Leitung, Konvektion und Strahlung. Weitere Abschnitte stellen die Prozesse beim Wärmedurchgang vor und beschreiben das Prinzip des Wärmetauschers.
 
Praktische Bedeutung erlangt dieses Wissen in der Heizungs- und Klimatechnik
• bei der Zuführung von Wärme in die Gebäude (Heizlast) oder dem Abführen von Wärme aus den Gebäuden (Kühllast),
• bei der Einschränkung der Wärmeübertragung als Wärme- und Kälteschutz (Isolierung) sowie
• beim Einsatz von Wärmeübertragern bzw. Wärmetauschern (auch Gegenströmer genannt).
 
Der praktische Teil des Buches verknüpft die theoretischen Grundaussagen mit konkreten praktischen Anforderungen und beschäftigt sich zum Beispiel mit dem Wärme- und Kühlbedarf als Gebäudeeigenschaft, mit Heizungs- und Kühleinrichtungen sowie der Rohrisolierung. Für naturwissenschaftlich vorgebildete Leser ist ein übersichtliches Kapitel zur Thermodynamik der Wärmeübertragung gedacht. Über 50 Berechnungsbeispiele aus der Praxis zu konventionellen und regenerativen Systemen runden die Ausführungen ab.
 
Zielgruppe
Studierende und Dozenten praxisorientierter technischer Studiengänge, Ingenieure aus der Energie- und Versorgungstechnik
 
Zum Autor
Dr. Gernot H. Weber ist promovierter Ingenieur und Anlagenbauer, Autor zahlreicher Fachbücher und Hochschuldozent an einer Berufsakademie.

Dokumenten ID: cci45879