Grundlagen und Praxis: Messen, Steuern und Regeln von zeitgemäßen kälte- und raumlufttechnischen Anlagen und Systemen

grundlagen_msr© AA+W, photosoup/Fotolia.com

zur Anmeldung

 

 

Inhalte:

stempel.jpgDer Aufbau und die Gestaltung effizienter Steuerungs- und Regelungssysteme in der Kälte- Klima- und Raumlufttechnik werden im Hinblick auf die unterschiedlichen Steuerungs- und Regelungsaufgaben dargelegt.
Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars wird auf aktuelle Tendenzen sowie innovative Netzwerksysteme und dabei insbesondere auf die Bus-Systeme gelegt.
Der Einblick in die Benutzeroberflächen zur Konfiguration der Komponenten diverser Hersteller erfolgt ebenfalls im Seminar.

 


Zielgruppe:

  • Meister, Techniker, Facharbeiter, Kaufmann
  • Kälteanlagenbauer, Planer, Betreiber klimatechnischer Anlagen
  • Service-, Management- und Vertriebsmitarbeiter
     

Ziel:

Die Teilnehmer sind anschließend in der Lage, Komponenten der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik einer kälte- sowie raumlufttechnischen Anlage bzw. deren Bestandteile auszuwählen und in ein Datenkommunikationsnetz einzubinden sowie zu konfigurieren.
Fertigkeiten bei der Programmierung einer Kleinsteuerung und die Netzwerkkonfiguration via Ethernet-TCP/IP werden erworben.
Optimierungspotentiale können aufgefunden und beurteilt werden.
 


Voraussetzungen:

Kenntnisse über Aufbau und Funktion von kälte- und raumlufttechnischen Anlagen. Grundkenntnisse in Steuerungs- und Regelungstechnik.


Referenten: 

Dipl.-Ing. Volkart Otto

Thomas Emig
Staatl. geprüfter Techniker

Termin:

5. und 6. Dezember 2017
(nur beide Tage möglich)
Maintal
In den Räumen der
Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik
Bruno-Dressler-Strasse 14
D-63477 Maintal
(Kennwort: MSR-1217)

 

Programm:

  1. Tag
09.00 Uhr Es wird der aktuelle Stand der Technik dargelegt. Dabei werden zunächst wichtige, theoretische Grundzüge der Steuerungen und Regelungen in der Kälte- und Klimaanlagentechnik erläutert.
Besonderes Augenmerk wird auf die Zusammenhänge zwischen dem Regler und dem Regelkreis und damit auch auf das Zusammenwirken der elektronischen und hydraulischen Systembestandteile gelegt.
Da diese Zusammenhänge vor allem Einfluss auf die angemessene und zielgerichtete Planung der Regelungsinstrumentarien haben, werden hier exemplarische Anwendungsmerkmale vorgestellt.
12.30 Uhr Mittagspause
13.15 Uhr Der Aufbau und die anwendungsbezogene Gestaltung effizienter Steuerungs- und Regelungssysteme in der Kälte- und Klimatechnik werden im Hinblick auf die unterschiedlichen Steuerungs- und Regelungsaufgaben dargelegt.
15.00 Uhr Notwendigkeit und Systembeschreibung der Bussysteme und Netzwerke: Hier wird als weiterer Schwerpunkt des Seminars auf aktuelle Tendenzen sowie innovative Netzwerksysteme und dabei insbesondere auf die Bus-Systeme eingegangen.
Der Einblick in die Benutzeroberflächen zur Konfiguration der Komponenten diverser Hersteller erfolgt ebenfalls im Seminar.
17.00 Uhr Diskussion, Ende 1. Tag
 

2. Tag

08.00 Uhr Auch hier werden zunächst grundlegende, theoretische Aspekte der Steuerungen und Regelungen in der Klima- und insbesondere der Raumlufttechnik erläutert.
In diesem Teilgebiet gestalten sich die Zusammenhänge zwischen den Regelkreis-Bauteilen und dem Zusammenwirken der elektronischen und hydraulischen Systembestandteile in einer zum Teil erkennbar komplexeren Form.
Innovative Mess-, Steuerungs- und Regelungsstrategien werden dargelegt. Wegleitungen als Planungsintrumentarien werden mit Hilfe von Anwendungsbeispielen erarbeitet.
Da diese Zusammenhänge vor allem Einfluss auf die angemessene und zielgerichtete Planung der Mess-, Steuerungs- und Regelungsysteme haben, werden hier exemplarische Anwendungsmerkmale vorgestellt.
 
10.45  Uhr Rückwirkungen von hydraulischen Systemlösungen auf die Mess- Steuerungs- und Regelungstechnik werden erklärt.
Ein Exkurs in die Messtechnik, insbesondere zur manuellen Erfassung von hydraulischen, thermophysikalischen und stofflichen Messgrößen und Messprinzipien wird durchgeführt.
Mit diesem Wissen können die von den Regelungs- bzw. Automationseinheiten ausgemessenen und ausgeregelten Größen relativ einfach und nachhaltig verifiziert werden. 
12.30 Uhr Mittagspause
13.15 Uhr Aufstellung eines allgemeinen Lösungsalgorithmus für den Planungsprozess von Steuerungen und Regelungen in der Klima- und Raumlufttechnik;
Die Einflussparameter effizienter Steuerungs- und Regelungsstrategien werden definiert und die notwendigen Integrationsschnittstellen aufgezeigt.
 
15.00 Uhr Bussysteme und Netzwerke als Bestandteile zeitgemäßer, zentraler und Gebäudeleittechnik werden beschrieben und die entsprechenden Planungsgrößen erläutert.
Die Definition der Gewerke spezifischen Schnittstellen aber auch die Anknüpfungspunkte an die angrenzenden Fachgebiete stehen dabei im Focus.
Die sinnvolle Struktur im Hinblick auf Aufwand und Nutzen für den Betreiber wird aufgezeigt.
17.00 Uhr Abschluss-Diskussion, Ende der Veranstaltung

 


Teilnahmegebühr:

660,- Euro zzgl. 19% MwSt. für 2 Tage
In der Teilnahmegebühr sind enthalten:

  • umfangreiche Unterlagen
  • Teilnahmebestätigung
  • Tagungsverpflegung


Übernachtungsmöglichkeiten bietet die Bundesfachschule im angeschlossenen
Internat: Zimmer mit TV und Kühlschrank mit Minibar inkl. Frühstück für
60,00 EUR pro /Nacht (die Übernachtung ist NICHT im Teilnehmerpreis enthalten).

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

Die Teilnahmegebühr ist mit der Bestätigung der Anmeldung an die cci Dialog GmbH, Karlsruhe, zu zahlen. Es gelten - auch für Stornierungen - die AGB unter www.cci-dialog.de


In Kooperation mit dem Dozententeam der Bundesfachschule Kälte-Klima-Technik:

Bundesfachschule Kälte Klima

 

 

 


Ihre persönliche Beratung:

Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung cci Schulung
Anwenderwissen für Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_schulung

zur Anmeldung

Artikelnummer: cci33963

Schulungskalender

Luftaufbereitung und Luftverteilung in Zeiten von Corona
03. November, Sindelfingen
10. November, Dortmund
11. November, Leipzig

Kältetechnik Grundlagen
20. + 21. Oktober, Karlsruhe 

Auslegung von Kälteanlagen
22. Oktober, Karlsruhe

Mysterium Stundenverrechnungssatz
23. Oktober, Karlsruhe 

Energetische Inspektion von Klimaanlagen
Steinfurt 2020 keine Termine
21. - 22. Oktober, Erfurt
12. - 13. November, München

Neue Regelwerke für die LüKK
29. Oktober, Karlsruhe

Küchenlüftung im Dschungel der Regelwerke und des Bauordnungsrechts
10. November, Karlsruhe

Lüftungsanlagen - Wege zu einem mängelfreien Prüfergebnis
11. November, Karlsruhe 

Lüftung von Produktionshallen
19. + 20. November, Karlsruhe 

Akustik in der Klimatechnik
20. November, München

Grundlagen Lüftungs- und Klimatechnik
26. + 27. November,
Karlsruhe

Energetische Inspektion

Mindestanforderungen an die Durchführung einer energetischen Inspektion gemäß § 12 EnEV

 

Ihre Ansprechpartnerin

kt.jpg





Katrin Tomaschewski
Programmentwicklung
cci Schulung
Anwenderwissen für
Einsteiger und Profis

Fon +49(0)721/565 14-16
Fax  +49(0)721/565 14-50
Katrin Tomaschewski