first page Seite 1 2

23549_P2_orginalZuuugleich ... Rudern ist Teamarbeit, ohne Abstimmung geht gar nichts.  

 

Manöver 
Um die Tauglichkeit des römischen Boots im wahrsten Sinne zu er"fahren", steuerte unser Bootsführer uns durch verschiedene Manöver wie Linkswende, Drehen auf dem Punkt (Gegenschläge) oder „leise Fahrt“ mit geschlossenen Augen als Simulation einer nächtlichen Fahrt auf dem Rhein. Höhepunkt der Schiffserprobung war das Manöver „Römer“ über Bord, das Geschäftsführerin Susanne Keller anleiten musste. Mit eigener (Motorboot- und Kanu-) Erfahrung zeigte sie sich der Herausforderung schnell gewachsen, auch wenn sie mit den historisch korrekten Ansagen manchmal haderte: „Halber Schlag … oder heißt das Kraft zurück? Na, ihr wisst schon!“ Der "Römer" wurde rechtzeitig gerettet, Crew und Leitung erhielten das Lob, neuen Herausforderungen gewachsen zu sein und sie in Abstimmung im Team zu bewältigen. Das wollten wir hören! Etwas geschafft durfte die "Römer"-Mannschaft an Land zurückkehren. 

 

23549_P3_orginal16 m Lang, 5 Tonnen schwer, braucht das römische Patrouillenboot mindestens 16 Ruderer.

 

23549_P4_orginalManöverkritik mit Kuchen (Alle Abb. cci Dialog GmbH)

 

Manöverkritik 
In der Pfalz ist gut hocken, und so war in der Nähe des Anlegers auch nicht ganz zufällig ein Anglerheim, in dem sich gut essen und trinken ließ und die Aufgaben des Vormittags noch einmal durchdacht werden konnten. Als Herausforderung besonderer Art sind hier die vielfältigen Kuchen zu erwähnen. Aber auch auf diesem Gebiet haben wir uns tapfer geschlagen.

Eine Fahrt mit der Lusoria Rhenana kann gegen eine Spende gebucht werden. Die Mindestanzahl an Ruderern beträgt 16 Personen.
Mehr Informationen gibt es auf der Website (http://www.lusoriarhenana.de/).  

 

 

 

 

 

first page Seite 1 2
Artikelnummer: cci76089

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88