Seite 1 2 3 next page last page
13. Mai 2015 Autor: Wolfgang Render
Bewertung (1) starstarempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Die Planung des Bauablaufs - Terminplanung und -kontrolle (6) - Die Netzplantechnik

Terminpläne dienen dazu, den Bauablauf vor der Ausführung theoretisch abzubilden. Versieht man den Ablaufplan mit Kalenderdaten, ergibt dies einen Terminplan. Terminpläne schaffen die Voraussetzungen dafür, dass
Planunterlagen, Auftragserteilungen, Materialbemusterungen, Arbeitskräfte, Geräte, Baustoffe und Fremdunternehmer zur richtigen Zeit am richtigen Ort in der richtigen Qualität und in der erforderlichen Menge zur Verfügung stehen. Für die Terminplanung von Bauprojekten stehen verschiedene Darstellungsformen zur Verfügung. Heutiges Thema ist die Netzplantechnik.

Was ist ein Netzplan (im Vergleich zu den Balkenplänen)?

In den bisherigen Artikeln wurden die Terminliste, die Balkenpläne (Rahmen- und Detailterminplan) sowie das Weg-Zeit-Diagramm erläutert. Merkmal der Balkenpläne ist die Darstellung eines Vorgangs als waagrechter Balken. Der mit dem Kalenderdatum angetragene Starttermin des Balkens bildet den Anfangstermin des Vorgangs, der analog angetragene Fertigstellungstermin den  Endpunkt.
Die Grundlage der Netzplantechnik ist die Graphentheorie, in der eine beliebige Menge von Knoten (ein Knoten ist die komprimierte Darstellung eines Vorgangs) durch Kanten (pfeil- bzw. linienförmige Verbindungen) netzartig miteinander verbunden wird. Das hört sich kompliziert an – und ist es auch.
Aber die Netzplantechnik ist dank entsprechender Netzplanprogramme und EDV-Technik meist auch im Hintergrund einfacher Terminplanprogramme tätig, ohne dass der Nutzer dies wahrnimmt.

Drei Verfahren der Netzplantechnik
- Vorgangsknoten-Netzplan: Die Vorgänge werden mit all ihren Informationen in Knoten dargestellt, die durch Pfeile miteinander verbunden werden, wenn zwischen den Knoten eine Anordnungsbeziehung (eine Abhängigkeit) besteht).
- Vorgangspfeil-Netzplan: Die Vorgänge werden Pfeilen zugeordnet, deren Anordnung dem tatsächlichen Projektablauf entspricht.
- Ereignisknoten-Netzplan: Im Knoten werden lediglich die Zeitpunkte der Ereignisse definiert und durch Pfeile in Beziehung gesetzt. Die Zeitdauer eines Vorgangs wird nicht dargestellt, sodass diese Darstellungsform lediglich Stichtage (Meilensteine) ausweist.

Ein typisches Merkmal von Netzplänen ist die Anordnungsbeziehung zwischen den einzelnen Vorgängen. Damit ist die terminliche Abhängigkeit/Abfolge zwischen zwei Vorgängen zu verstehen. Sie kann als Ende-Anfang-Beziehung, Anfang-Anfang-Beziehung, Ende-Ende-Beziehung und Anfang-Ende-Beziehung definiert werden. Zudem kann zwischen den Vorgängen noch ein zeitlicher Abstand definiert werden. Die folgende Abbildung zeigt einen Vorgangsknoten-Netzplan, der noch nicht „berechnet“ wurde.

Abbildung 1: Netzplan als Vorgangsknoten-Netzplan (Abb. Render)Abbildung 1: Netzplan als Vorgangsknoten-Netzplan (Abb. Render)
Abbildung 1 verdeutlicht, dass Netzpläne für „Bauleute“ schwer vermittelbar sind. Sicherlich sind sie ein hervorragendes Instrument zur Terminplanung, doch müssen Terminpläne für die Baubeteiligten leserlich gestaltet sein. Auf Basis der Dateneingaben in den Knoten und Kanten erfolgt in der Netzplantechnik nun die Berechnung der Termine (Anfangs-, Zwischen- und Endtermine aller Vorgänge sowie des gesamtem Projekts) unter Beachtung der definierten technologischen Abhängigkeiten. Als Berechnungsverfahren stehen die Vorwärts- oder Rückwärtsrechnung zur Verfügung. Zudem werden zeitlich kritische Vorgänge und der sogenannte kritische Weg dargestellt.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 3 next page last page
Artikelnummer: cci37556

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartner

Wolfgang Render

 




Dipl.-Ing. Wolfgang Render
Professor für Facility- und Immobilienmanagement
Wolfgang Render

René Buscher

 





René Buscher
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Rene Buscher

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima