15. November 2019 Autor: Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

  • Studie: Eine Milliarde Menschen weltweit ohne Kälte/Klima in Gefahr
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Studie: Eine Milliarde Menschen weltweit ohne Kälte/Klima in Gefahr

Eine neue Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die öffentliche Sicherheit, Gesundheit und Nahrungsversorgung von über eine Milliarde Menschen in Gefahr sind, da diese keinen Zugang zu Kälte- und Klimatechnik haben.

Die Studie "Chilling Prospects: Providing Sustainable Cooling for All 2019" zeigt, dass es immer schwieriger wird, Menschen weltweit mit Kälte- und Klimatechnik zu versorgen. Grund ist der wachsende Bedarf aufgrund steigender Temperaturen (Klimawandel).

Immer mehr betroffen ist die Gesellschaftsschicht der Armen, die in Städten leben - "urban poor" genannt. Diese haben bereits kaum eine Stromversorgung und damit auch keinen Zugang zu Kälte/Klima.

Etwa 680 Millionen Menschen, die in Slums großer Städte leben, können damit nicht vor Hitzewellen geschützt werden. Dies sind laut Studie 50 Millionen mehr Menschen als im vergangenen Jahr.
Weitere 365 Millionen Menschen in armen, ländlichen Gegenden seien ebenfalls bedroht. Dazu kommen 2,2 Milliarden Menschen in der unteren Mittelklasse, die sich nur preisgünstige und wenig energieeffiziente Klimageräte leisten können, was sich wiederum negativ auf den weltweiten Energiebedarf und die Energiebilanz auswirkt.

Herausgeber der Studie ist die Organisation Sustainable Energy for All (SEforALL) mit Sitzen in Wien und Washington. Die Studie wurde im Rahmen des "Meeting of the Parties to the Montreal Protocol on Substances that Deplete the Ozone Layer" (4. bis 8. November in Rom) veröffentlicht.
Brian Dean, Leiter des Bereichs Cooling und Energy Efficiency bei SEforALL, betont, dass es ein Recht auf den Zugang zu Kälte/Klima geben muss:
"In einer immer wärmeren Welt wird es immer mehr Todesfälle aufgrund von Hitze geben. Wir können Kühlung nicht länger als Luxus betrachten. Wenn eine Hitzewelle kommt, kann der Zugang zu Kälte/Klima gerade bei Kindern und älteren Menschen über Leben und Tod entscheiden. Es geht aber auch darum, produktives Arbeiten zu ermöglichen und Nahrungsmittel und Medikamente sicher zu lagern." Mit dem Zugang zu Kälte/Klima würden laut Dean viele Menschen aus der Armut herausfinden.

Eine Zusammenfassung sowie die vollständige Studie gibt es unter "Anhänge" zum Download.

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci81497

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima