Seite 1 2 next page last page
8. November 2019 Autor: Heinze/Bearbeitet von Sabine Andresen

Aus dem Inhalt

Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Studie Heinze: Baukonjunktur-Klima 2019

Unter dem Begriff „Heinze Baukonjunktur-Klima“ führt die Heinze Marktforschung GmbH, Celle, seit August 2015 regelmäßig Befragungen zum Geschäftsklima unter Herstellern im Bereich Bau, Einrichtung und Ausstattung durch. Nun liegt die neue Analyse zur Baukonjunktur vor.

Im September 2019 führte die Heinze Marktforschung eine Online-Befragung unter Herstellern im Bereich Bau, Einrichtung und Ausstattung durch. Neben einer Einschätzung zur derzeitigen und zukünftigen Geschäftslage gaben die befragten Geschäftsführer, Vertriebs- und Marketingleiter auch Auskunft zu aktuellen Brennpunktthemen. An der jüngsten Befragung nahmen 406 Personen teil; der Anteil der Personen aus der Geschäftsführung lag bei 48 %.

Die Erkenntnisse/Trends
Die Stimmung in der Bauindustrie verschlechterte sich laut Heinze in diesem Halbjahr beträchtlich. Der Heinze Baukonjunktur-Klima-Index sank von 48 % im März 2019 auf 39 % im Juni und erreichte mit 17 % im September einen Tiefpunkt. Es sind vor allem die zukünftigen Erwartungen, die die Stimmungslage der Industrie drücken. Im dritten Quartal 2019 schätzen nur noch 44 % der Befragten ihre Lage als gut ein. Allerdings empfinden auch nur 10 % ihre aktuelle Lage zurzeit als schlecht.
Die Produktbereiche Wärmedämmung, Elektroinstallation und Befestigungssysteme sind am stärksten von einer Verschlechterung der Stimmungslage betroffen. Überdurchschnittlich gut ist die Stimmung dagegen im Bereich Sonnenschutz, regenerative Energien und Aufzugstechnik. Generell ist die Stimmung in größeren Unternehmen mit vielen
Mitarbeitern oder hohem Umsatz sowie in Unternehmen, deren Schwerpunkt im Nicht-Wohnbau liegt, am schlechtesten. Diese Einschätzung passt auch zu den aktuellen Prognosen im Heinze-Marktbericht. Aufgrund der schwächeren Konjunkturaussichten weisen
diese eine negative Entwicklung der Neubau-Genehmigungen im Nichtwohnbau aus.
Thomas Wagner, Verantwortlicher für den Bereich Befragungen der Heinze Marktforschung, schätzt die Lage wie folgt ein: „Trotz der aktuellen Zahlen ist es noch zu früh, von einer Rezession zu sprechen, schließlich sinkt die Stimmung im Herbst regelmäßig. Außerdem stufen 73 % der Unternehmen ihre Kapazitätsauslastung sogar mit gut oder sehr gut ein.“ Ähnlich gut sieht es beim Auftragsbestand, bei der Anzahl der Anfragen, bei der Entwicklung der Umsatzerlöse und beim Erfolg von Marketingaktivitäten aus. Aber die Branche sucht händeringend nach Arbeitskräften: 60 % der Befragten finden offenbar nur schlecht oder sehr schlecht Personal. Die Baukonjunktur selbst empfinden zwei Drittel der Befragten als sehr gut oder gut. Die konjunkturelle internationale Lage wird hingegen vom 27 % als schlecht oder sehr schlecht angesehen. 82 % halten den Fachkräftemangel auf der Verarbeiterseite für limitierend.
Mit Blick auf die globalen Einflüsse hätte ein ungeordneter Brexit die größten negativen Auswirkungen auf die befragten Unternehmen. Die Investitionstätigkeit der Unternehmen lässt nach. Trotzdem plant rund ein Viertel der Befragten, die Produktionskapazität und den Personalbestand zu erhöhen.
 

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Seite 1 2 next page last page
Artikelnummer: cci81437

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ihre Ansprechpartnerin

as.jpg





Sabine Andresen
Redaktion cci Zeitung,
cci Branchenticker,
cci Wissensportal
Fon +49(0)721/565 14-0
Fax +49(0)721/565 14-50
mail_grau_sabine.andresen

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …