13. April 2020 Autor: Patrick Günther

Aus dem Inhalt

  • Referenzbericht: Luftig in Heiligenhafen
Bewertung empty starempty starempty starempty starempty star
Kommentare (0) frei für angemeldete Mitglieder

Referenzbericht: Luftig in Heiligenhafen

Das Verdunstungskühlsystem, das bei diesem Projekt zum Einsatz kam, arbeitet modular, was den Vorteil bringt, dass die Gegenstromstrecke bei jeder Ausbaustufe gleich hoch bleibt.

Beach Motel Heiligenhafen (Alle Abb. © Kampmann) Beach Motel Heiligenhafen (Alle Abb. © Kampmann) Das Beach Motel in Heiligenhafen an der Ostseeküste lüftet und kühlt mithilfe von einem Verdunstungskühlsystem, das mit dem RLT-Spezialisten NOVA entwickelt wurde. Das Verfahren arbeitet regenerativ mit indirekter Verdunstungskühlung und Wasser als natürlichem Kältemittel. Das System arbeitet modular, was den großen Vorteil mit sich bringt, dass die Gegenstromstrecke bei jeder Ausbaustufe gleich hoch bleibt. Technisch ist das System so ausgelegt, dass eine Abkühlung der Außentemperatur um bis zu 18 K möglich ist.
Im Beach Motel sind zwei RLT-Geräte installiert. Eines klimatisiert die Meeting- und Tagungsräume, das zweite die Lobby und den Restaurantbereich.
In der Heizperiode, die an der Küste sehr lang sein kann, schalten die Geräte auf Wärmerückgewinnung. Bis zu 87 % reicht der Temperaturänderungsgrad, sodass eine zusätzliche Erwärmung oftmals nicht nötig ist.

Funktionsweise der eingesetzten RLT Geräte

Modularer Aufbau im Gegenstromprinzip. Diese Technologie kommt in den RLT-Geräten der NOVA Apparate GmbH in Donaueschingen zum Einsatz. Modularer Aufbau im Gegenstromprinzip. Diese Technologie kommt in den RLT-Geräten der NOVA Apparate GmbH in Donaueschingen zum Einsatz.

Hohe thermische Änderungsgrade bei vollständiger Trennung der Luftwege werden in RLT-Anlagen derzeit mit Gegenstromwärmetauschern erreicht. Diese sind aufgrund der Bauweise jedoch nur begrenzt einsetzbar. Je größer die Luftmenge und somit die Wärmetauscherflächen werden, desto höher der ineffiziente Kreuzstromanteil für die Anströmung. Was im Umkehrschluss bedeutet: Je größer der Tauscher, desto kleiner die Gegenstromstrecke. Die Neuentwicklung hieraus ist: ein modularer Aufbau aus kompakten, stapelbaren Wärmetauschern mit jeweils hoher Gegenstromstrecke. Je nach geforderter Luftmenge lassen sich die RLT-Module kombinieren: von drei Modulen für 1.200 m³/h bis zu 60 Modulen für eine Luftmenge von 24.000 m³/h.

Fördergelder für indirekte Verdunstungskühlung

Durch die Aktualisierung der Bafa-Förderrichtlinie Kälte-Klima werden mittlerweile auch Systeme zur indirekten Verdunstungskühlung in RLT-Anlagen bezuschusst, weil die Technologie eine effiziente und umweltfreundliche Möglichkeit zur Kühlung von Gebäuden darstellt. Die beim Projekt verwendeten RLT-Geräte von Nova fallen unter die Bafa-Förderrichtlinie.

Quelle
Kampmann GmbH, Lingen

© cci Dialog GmbH
Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, öffentlichen Zugänglichmachung oder Bearbeitung, auch auszugsweise, ist nur mit gesonderter Genehmigung der cci Dialog GmbH gestattet.
 
Artikelnummer: cci85770
Zurück

Login

Passwort vergessen


Tel.: +49(0)721/565 14-88

Ratgeberreihe

cci Buch VDE Lüftung Klima

 

Was sagt mir die Ampel?

ampel_gruen_klein

Sie haben Zugriff auf den gesamten Inhalt des Artikels
ampel_gelb_klein

Sie haben Zugriff auf Teile des Artikels
ampel_rot_klein

Sie haben aktuell keinen Zugriff auf den Artikel

Angemeldete Benutzer sehen mehr „Grün“ als Gäste.
Und nur ein angemeldeter Benutzer kann gesperrte Artikel durch Kauf öffnen.
Mehr dazu …

Mitglied werden - Mitreden

Forum NetzwerkSpectral-Design - Fotolia.com

 

Als Mitglied von
cci Wissensportal können Sie nicht nur Fragen und Antworten einsehen, sondern auch mitmachen.
Registrieren Sie sich gleich!